4. Ausbildung zum Lehrer/in für Körpersprache ab 2023

 

Gebärdenspiel und Körper- und Bewußtseinstraining

Bewegungs- und Ausdruckslehre der Metzler-Methode ®

 

Videos Lehrer*in für Körpersprache

mehr

Ausbildung Termine  

Termine stehen noch nicht fest.

 

2023

        5 Termine FR-SO

2024

        5 Termine FR-SO

2025

        3 Termine FR-SO

 

 

Information
bei Interesse nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

 

 

Körper- und Bewusstseinstraining

In der Arbeit mit den Strömungsübungen geht es darum, einen leib-seelischen Gesamtzusammenhang zu entdecken und zu vertiefen. Atemstrombilder verbinden sich mit Tönen und wiederkehrender Bewegung. Das wache Vollziehen der Polspannungen des Leibes in der Verbindung mit strömender Atemenergie kann als Quelle der Kraft erfahren werden. Wahrnehmung aus der Stille kann sich verbinden mit spontanem, vitalem Ausdruck und Kontakt nach außen.

 

Gebärdenspiel

Im Umgang und im Spiel mit den sechs Urgebärden arbeiten wir an der Bewußtwerdung dessen, was wir alltäglicher Weise meist unbewußt in unseren Gesten, Haltungen und Handlungen zum Ausdruck bringen. Damit zu experimentieren  bedeutet, Gewohnheiten und Mechanismen aufzubrechen, mittels derer wir uns Lebendigkeit vom Leib halten und Entwicklung verhindern. Und es bedeutet, sich im Spiel über die üblichen Grenzen hinauszuwagen, um neue Erlebnis- und Erkenntnisweisen zu entdecken, was auch heißt, neue wesensgemäße und wirksame Handlung zu ermöglichen.

Das Gebärdenspiel betont den Ansatz von innen nach außen.

 

Körpersprache

Die Pantomime als Kunstform ist sich der Grundgesetze bewußt, die in unseren alltäglichen Handlungen wirken. Diese Gesetze zu erforschen ermöglicht sich selbst auf die Spur zu kommen und den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Es wird darum gehen, sowohl die Körpersprache von unseren Mitmenschen wahrzunehmen als auch die eigene Körpersprache zu erleben und zu erkennen.

Die Professionalisierung der Wahrnehmung der Körpersprache kann im eigenen Berufsfeld und im persönlichen Leben wirken. Wie stehe ich zur Welt, was bewirke ich? Die Zeichen unserer Körpersprache wirken unmittelbar auf die Anderen. Sie zu erleben und zu verstehen schafft Beziehung. Das Spielen, Erleben und Erkennen der Körpersprache betont den Ansatz von außen nach innen.

 

Üben zwischen den Ausbildungsterminen

Das eigene Üben zwischen den Ausbildungsterminen schafft die Voraussetzung dafür, dass gemachte Erfahrungen sich niederlassen und nachhaltig wirken.

 

INHALTE

Körpersprache

• Welche Alltagsbewegungen geben Kraft,

   welche nehmen Kraft ?

• Haltungsbewusstsein und Bewegungsbewußtsein

• Beziehungsgesetze

• Die Verbindung des Ausdrucks von Stimme und Körper

• Kongruenter Ausdruck/Entgegenwirkungen zwischen

   Bewegung /Stimme/ Inhalt

 

Gebärdenspiel

• Ausdrucksdifferenzierung mit den Gebärden

• Grundsatzarbeit der Gebärden

• Licht - und Schattenarbeit

• Übergänge im Leben

• Bewusstwerdung und Verwandlung von Verhaltensmustern

• Grundlagen der Achtsamkeit

• Patternübungen

• Grundbedürfnisse u.Grundkräfte leiblich-seelischer Balance

 

Körper und Bewusstseinstraining

• Grundlagen von Gesetzmäßigkeiten des Ausdrucks

• Der Gesamtzusammenhang der Bewegung

• Vertiefung der Bewegungsansätze

• Die körperlich-seelischen Prinzipien der Gegenzüge

• Atemstrombilder-Strömungsübungen in Stille u.Bewegung

• Strömungsübungen und Töne

  

Sitzen in der Stille                                     

• Übungen der Stille und Einübung von Atemstrombildern

 

Philosophie

Das Spiel soll zum Erleben führen

Das Erleben zum Erkennen

Die Erkenntnis zur Tat

                

 

Dauer

Die Ausbildung dauert 2,5  Jahre.

Die ersten 2 Jahre dienen der Selbsterfahrung. Danach gibt es noch 3 Termine, in denen man schaut, welche Übungen für wen und in welchem Kontext sinnvoll sind und in denen die Teilnehmer/innen die Gruppe anleiten.

 

Zertifikat

Die Ausbildung schließt mit dem Zertifikat Lehrer/in für Körpersprache. Vom Regierungspräsidium Freiburg wurde bescheinigt, dass die angebotenen Ausbildung ordnungsgemäß auf einen Beruf vorbereitet.

 

 

Voraussetzung / Zielgruppe /Orientierung

Die Teilnehmer/innen sollten in folgendem Zusammenhang beruflich eingebunden sein: Pädagogen, Lehrer, Therapeuten, künstlerische Tätigkeit, Musik-, Atem, Bewegungsarbeit, Arbeit mit Menschen im allgemeinen Sinne. Ausnahmen und individuelle Klärung für die Eignung zur Ausbildung sind in Vorgesprächen und in den Einführungsseminaren möglich.

 

Leitung

Karl Metzler  - Pantomime

Lehrer für Schauspiel, Meditation, Tanztheater

für das Gebärdenspiel /Körper- und Bewusstseinstraining

 

Kontakt

Karl Metzler 

Rosa-Luxemburg-Str. 16                              

D - 79100  Freiburg

 

Tel. 0761 - 89 76 32 70

Mobil-Tel. 0171 - 47 10 936

e-mail: info@metzler-methode.de

www.metzler-methode.de

 

Kontakt

Karl Metzler

Rosa-Luxemburg-Str. 16

79100 Freiburg

Tel. 0761- 89 76 32 70

Mobil 0171 - 47 10 936

info@metzler-methode.de

www.metzler-methode.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pantomime Studio Theater

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.